• Roland Hohberg

Bananenrevolution

Updated: Mar 11

Heute kam es mir wieder in den Sinn: Das Gerücht, die Friedliche Revolution sei kein politisches, sondern ein pharmazeutisches Phänomen gewesen.

Eine Westfirma sollte in den 1980er Jahren heimlich Medikamenten-Tests an Tausenden DDR-Bürgern organisiert haben, die einen Heißhunger auf Bananen auslösten und den Bewegungsdrang förderten.

Aufgrund der Unzufriedenheit, diese nicht einfach so erwerben zu können und weil es ihnen in den Plattenbauten zu eng wurde, waren die Betroffenen zwanghaft auf die Straße gegangen und vor lauter Sucht nach Bewegung und Bananen schliesslich die Mauer zum Einsturz gebracht.

Doch ich wollte mehr.

Das Objekt der Begierde als normalen Alltagsgegenstand in den Warenkorb zu legen, wurde mir zu langweilig. So flog ich Tausende Kilometer um mich auf dem afrikanischen Kontinent als Südfrucht-Revoluzzer unter Aufsicht der Stasispitzel dem Bananenanbau zu widmen.

Mit der Entwicklung nach der "Wende" zufrieden?

Ja, alles Banane🍌