• Roland Hohberg

Das Ehepaar Laschet und ihr Wahlgeheimnis



Ich war 1994, zwei Jahre nach Kriegsende in Mosambik internationaler UN-Wahlbeobachter. Damals lag die Analphabetenquote im Land bei über 50%.


Dennoch hatte in meinem Wahllokal keiner seinen Wahlzettel verkehrtherum gefaltet und damit gegen das Wahlgeheimnis verstoßen.



Auch waren die Urnen verschlossen und wurden erst nach der Schließung der Wahllokale geöffnet.